Stress und Anspannung sind die Ursache vieler unserer (Zivilisations-)Erkrankungen. Doch nicht nur das: sie sind auch die Begleiterscheinung von Krankheiten. Und noch mehr: sie fallen für sich genommen schon in die Kategorie „Krankheit“! Bestehen Stress oder Anspannung über längere Zeit oder gar als Dauerzustand, bringen sie uns aus dem Gleichgewicht. Wir mögen es nur daran merken, dass wir weniger „unter Strom stehen“ und vielleicht gereizter sind. Das bedeutet jedoch, dass sie sowohl unsere mentalen und emotionalen Prozesse aus der Balance oder „der Bahn“ werfen, aber eben zusätzlich auch eine Menge biochemischer Prozesse im Körper, wie etwa unseren Hormonhaushalt, den Zellmetabolismus oder allgemein gesprochen den Zustand unseres autonomen Nervensystems und damit alle Stoffwechselfunktionen, die von ihm beeinflusst werden.

Linderung vom „Krankheitszustand“ Stress

Entspannungsverfahren bringen Linderung und Heilung von diesem „kranken“ Zustand von Dauerstress und Anspannung. Doch nicht alle Verfahren bewirken dasselbe! Manche sind wie ein Pflaster oder eine Schmerztablette, die kurzfristig unsere Symptome lindern. Andere Verfahren sorgen wirklich dafür, dass wir den Stress und die Anspannung wieder vollständig oder größtenteils loswerden, damit wir neue Kraft tanken können und zwar mehr als uns die Herausforderungen des Lebens kosten. Also echte Heilung von Stress und Anspannung.

Um es klar zu sagen: wir benötigen dringend beide Kategorien von Entspannungstechniken in unserem Leben! Oft ist es sogar nötig, zuerst die einfachen und kurzen Verfahren kennen zu lernen und zu nutzen, die eher wie „ein Pflaster oder eine Schmerztablette gegen Stress“ wirken, bevor wir überhaupt in der Lage sind, die Verfahren zu nutzen, die uns helfen aus Überlastung in einen freudvollen Umgang mit Herausforderungen zu gelangen. Solche Verfahren sind dann in der Tat mit einer höchst effektiven Medizin vergleichbar, die Heilung bringt.

Entspannung als heilsame Technik

In diesem Sinne heißt das Motto für ein freudvolles Leben: „Heilsam entspannen lernen!“. Welche Technik und welche praktische Umsetzung zu Dir und Deinen Umständen passt, ist immer eine Entscheidung im Einzelnen. Dabei hilft Dir ein erfahrener Lehrer. Die Prinzipien kannst Du Dir jedoch auf ganz unterschiedliche Weisen aneignen. Der lange, aber zugegebenermaßen lehrreiche Weg ist es, die vielen zur Verfügung stehenden CDs und MP3-Dateien mit angeleiteten Entspannungen auszuprobieren und zu schauen, wie sie wirken. Dabei fehlt dann aber oft die persönliche Anpassung des „Wie oft üben? Wann üben? Wie lange üben? Wie körperlich und mental auf die Entspannungsübung vorbereiten?“. All das bekommst Du wiederum am besten in einem vertiefenden praktischen Seminar oder Workshop bei erfahrenen Lehrern.

Ein spezielles Yoga Nidra Audioprogramm aus der Himalaya-Tradition wird in Kürze beim im Agni Verlag Online Shop zum Download verfügbar sein. Bis dahin kannst Du kurze Entspannungssequenzen, die wie ein Pflaster oder eine schnell wirkende Schmerztablette gegen Stress funktionieren, als kostenlose Audio-Übungen bei Santosha Yoga herunterladen. Das kommende Audio-Album „Heilsam entspannen mit Yoga Nidra – Die Übungssequenz“ lässt sich modular an Deine Bedürfnisse anpassen, dass Du von effektiver kurzfristiger Linderung von Stresssymptomen bis hin zur vollständigen Heilung Deiner Stress-Belastung alles erreichen kannst.

Dieser Text erschien zuerst auf dem „Gedankenfutter“-Blog von Dr. Michael Nickel

 

Foto: © Laura Olsen / Unsplash CC0

Übersetzt von Michael Nickel im Agni Verlag

Michael Nickel

Michael Nickel

Dr. Michael Nickel ist Entrepreneur, Autor, Verleger, Naturwissenschaftler, Berater, sowie Yoga- und Meditationslehrer. Wenn er nicht gerade die Wunder der Welt erkundet, lebt und wirkt er in Stuttgart. Sein Interesse gilt der Kunst des guten und freudvollen Lebens und allem, was damit zusammen hängt.